Ein kalter Abend.

Man nehme einen kalten Abend, Maroni, Käse (am Besten einen würzigen und halbfesten – unser Lieblingskäse ist im Moment der Appenzeller), Butter und Schinken am Stück.

Die Maroni mit einem scharfen Messer kreuzweise einritzen und zirka 20 Minuten im Backofen bei 220° C, mit dem Schnitt nach oben, rösten. Eine Tasse mit Wasser vermeidet das Austrocknen der Maroni.

 

Den Käse und den Speck in halbdicke, längere Stücke schneiden.

Auf dem Tisch die Butter stellen.

So geht’s: Jeder streicht auf eine geschälte Maroni ein wenig Butter, legt dann ein Stück Käse und ein Stück Speck darauf und gnam gnam. Herrlich.

Bei uns wurde es ein warmer, leckerer Abend –  für Gross und Klein.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s