Rhabarberkuchen vom Blech.

Dieses Rezept habe ich am Montag ausprobiert. Einzige Variante: ohne Aprikosen. Ein kleiner Mann hat mitgeholfen.

rhab2

Von Lecker.de.

2 Stücke wurden an Freunden geschenkt, den Rest haben wir vernascht. Wirklich lecker. Ich könnte von Rhabarber leben.

rhab

Zutaten:
250 g Magerquark
9 EL Öl
11 EL Milch
2 Päckchen Vanillin-Zucker
250 g Zucker
Salz
600 g Mehl
1 1/2 Päckchen Backpulver
1 Dose (425 ml) Aprikosen
1 kg Rhabarber
150 g Butter
25 g gemahlene Mandeln
Puderzucker zum Bestäuben
Fett für die Fettpfanne

Zubereitung von Rhabarberkuchen vom Blech
Quark, Öl, Milch, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 50 g Zucker und 1 Prise Salz verrühren. 450 g Mehl und Backpulver mit den Knethaken des Handrührgerätes unterkneten. Aprikosen auf einem Sieb abtropfen lassen. Rhabarber putzen, waschen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Eine Fettpfanne des Backofens (ca. 32×39 cm) fetten. Teig in der Pfanne ausrollen. Aprikosen mit der Wölbung nach oben und Rhabarber darauf verteilen. Mit 50 g Zucker bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) 50-60 Minuten backen. Inzwischen weiche Butter und restlichen Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig rühren. Restliches Mehl, Vanillin-Zucker, Mandeln und 1 Prise Salz einrühren. Nach der Hälfte der Backzeit die Streuselmasse auf dem Kuchen verteilen. Fertigen Kuchen auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Zubereitungszeit ca. 1 1/2 Stunden. Pro Stück ca. 1210 kJ/ 290 kcal. E 5 g/ F 12 g/ KH 38 g

Rezept von lecker.de

Bilder Babamilie

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s