Tür 7. Kaffeekränzchen mit den Kleinen.

Backen steht ja schon öfters im Dezember auf den Plan, oder?

Na dann mal einen himmlischen Kuchen backen und mit den Kindern sich ein gemütliches Kaffeekränzchen gönnen. Jazz-Musik im Hintergrund.

 

Für Kinder gibt es auch einen Kaffee. Hier in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich habe ich ihn persönlich nicht sehr gefunden, in Italien gibt es an jeder Bar und fast in jedem zu Hause Gerstekaffee (nicht mal der Computer kennt ihn, will immer wieder das ich „Gerätekaffee“ schreiben 🙂 ).

Da mache ich mich auf der Suche nach „caffè d’orzo“ und finde folgende Bezeichungen:

  • Gerstekaffee
  • Ersatzkaffee
  • Landkaffee
  • und Muckefuck“ (von „Mocca faux“ = „falschen Kaffee“ oder  „Mucke“ für „braunen Holzmulm“ und „fuck“ von „faul“ )

Wichtig für mich ist es euch wissen zu lassen, dass wenn die „Grossen“ einen „richtig echten“ Kaffee trinken, die Kinder auch einen speziellen trinken können.  Mit oder ohne Sahne, mit ein wenig Zucker oder nicht, mit oder ohne Honig und/oder einen Schuss Zimt.  Je nach Geschmack, je nach Lust und Laune.

Hier eine Idee für einen weihnachtlichen, grünen Grinch-Kuchen:

Avocadokuchen mit Limettenguss und Pistazien

für 1 Kastenkuchen, 25cm lang

14 Zutaten (das brauche ich immer bei der Vorbereitung zum Nachzählen, damit ich mir dann sicher bin, nichts vergessen zu haben)

1 reife Avocado (ca. 250g) – 1 TL Zitronensaft – 225g weiche Butter – 200 g Zucker –     1 Pck. Vanillezucker – 4 Eier (Größe M) – 350g Mehl – 1 Pck. Backpulver – 50 g gemahlene Mandeln – 50ml Milch – 30g Pistazienkerne – 250g Puderzucker – 1 Limette – Salz

Den Backen auf 150°C (Umluft) vorheizen.

Zunächst eine Kastenkuchenform gut fetten und mit etwas Mehl ausstäuben.

Die Avocado längs halbieren und den Kern herauslösen. Das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und mit dem Zitronensaft in einen hohen Rührbecher geben. Mit einem Stabmixer fein pürieren.

Butter, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen eines Handrührgeräts cremig rühren.

Die Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Backpulver und Mandeln mischen und diesen Mix, Avocadopüree und Milch abwechselnd unterrühren.

Den Teig in die vorbereitete Kastenform füllen und glatt streichen.

In den heißen Ofen schieben und 60-70min backen. Ca. 20min vor Ende der Backzeit den Kuchen mit Alufolie abdecken.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Vorsichtig aus der Form stürzen und auskühlen lassen.

Die Pistazien grob hacken. Für den Guss die Schale der Limette abreiben und schließlich 5-6 EL Limettensaft auspressen. Den Saft mit dem Puderzucker glatt rühren, die Limettenschale unterrühren und den Kuchen mit diesem Guss überziehen.

Mit Pistazien bestreuen und trocknen lassen.

Have fun!!!

Bild 1 livingathome

Bild 2 de.paperblog.com

Alles 1 Mal, bitte.

1 Tasse Mehl.
1 Tasse Milch.
1 Prise Salz.
1 Ei.
= Pancakes.

Sowas von leicht. Sowas von lecker.

Man nehme 1 Tafel Schokolade.

Für ein süsses Frühstück…

Das erste Mal.

Heute war weiteres „Erstes Mal“.  Es ist bemerkenswert  wie Kinder ihr „erstes Mal“ meistern. Sie wollen ausprobieren, stecken ihre ganze Kraft in die neue Erfahrung.

Irgendwie wird mir in diesem Augenblick bewusst, dass man als Eltern eine grosse Verantwortung hat, den Kindern bei Ihrem ersten Mal dabei zu sein. Du weisst ja als Erwachsener, dass man sich an vielen wichtigen Lebenserfahrungen genau erinnert und dass man dabei positive oder negative Gefühle fühlt.

Eigentlich wollte ich über Plätzchenbacken sprechen und lande dann bei Gefühlen. Ach ja, dann bin ich auf den richtigen Weg;-)

Also, heute haben wir Plätzchen gebacken. 3 Kinder (5 Jahre, 5 Jahre und 3 Jahre). Wie gesagt, es ihr erstes Mal ALLEINE und alle drei haben sich wie grosse Bäcker verhalten.

Das schnellste und leichteste Rezept, dass ich für unseren Nachmittag gefunden habe, möchte ich mit euch teilen.

Ausstechkekse (Rezept von oetker.de)

Zutaten

Für das Backblech:
Backpapier
Knetteig:
150 g Weizenmehl
1 Msp. Dr. Oetker Original Backin
50 g Zucker
1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker
100 g weiche Butter oder Margarine

Zubereitung

Backblech mit Backpapier belegen. Backofen vorheizen.
Ober-/Unterhitze: etwa 180°C – Heißluft: etwa 160°C

Knetteig
Mehl mit Backin in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten, anschließend zu einer Kugel formen. Den Teig etwa ½ cm dick auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen, beliebige Motive ausstechen (Abb. 1), auf das Backblech legen und backen.
Einschub: Mitte

Backzeit: etwa 12 Min.

Plätzchen mit dem Backpapier vom Backblech ziehen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

kekse

Bild: Babamilie

Zum Nicht-Verschenken.

diy-wood-cake-stand-almost-makes-perfect-

Bild und Anleitung almostmakesperfect.com

Dampfnudeln mit Rhabarber.

20100446a.jpg.485x400_q85_crop_upscale

Zutaten für 4 Portionen
350 g Weissmehl
2 Prisen Salz
300 g Zucker
20 g Hefe
1 dl Milch
50 g Butter
1 Ei
400 g Rhabarber
Guss
1 dl Halbrahm
80 g Zucker

Zubereitung
1.
Mehl und Salz in einer grossen Schüssel mischen. In die Mitte eine Mulde eindrücken. Die Hälfte des Zuckers hineingeben. Hefe in lauwarmer Milch durch Rühren auflösen. In die Mulde giessen. Butter in Flocken beigeben. Ei verquirlen und beigeben. Nach und nach Mehl und Flüssigkeit mischen. Zu einem weichen, geschmeidigen Teig kneten. Mit einem feuchten Küchentuch zudecken und an einem warmen Ort ca. 2 Stunden aufgehen lassen.
2.
Rhabarber schälen. ¼ in sehr kleine Würfelchen schneiden. Rest in grössere Würfel schneiden. Kleine Würfel zum Teig geben und darunter kneten. Aus dem Teig pflaumengrosse Kugeln formen und in eine gebutterte Gratinform legen. An einem warmen Ort nochmals ca. 30 Minuten aufgehen lassen.
3.
Backofen auf 180 °C vorheizen. Für den Guss Rahm und Zucker aufkochen. Abkühlen lassen. Die Hälfte über die aufgegangenen Dampfnudeln giessen. Dampfnudeln in der unteren Ofenhälfte 20 Minuten backen. Restlichen Guss darüber giessen und die Dampfnudeln 5–10 Minuten fertig backen. Restlichen Rhabarber mit restlichem Zucker weich kochen. Dampfnudeln mit Puderzucker bestäuben. Rhabarberkompott dazuservieren.

Bild und Rezept saison.ch

Eine Liebe: Rhabarber.

Na Hallo!!! Dieses Wochenende wird ausprobiert.

Rhabarber-Frangipane-Tarte-Zuckerzimtundliebe-6-683x1024

Bild und Rezept findet ihr hier:  zuckerzimtundliebe.de (Einer meiner Lieblings-Blog)