3 Mal gelernt.

Hier wieder mal ein Date mit “3 Mal gelernt”.
Hier 3 Dinge, die ich diese Woche gelernt, kennengelernt oder ausprobiert habe (und toll finde) und die ich mit euch teilen will.

Diese Woche:

1) Zuhören. Wirklich zuhören ist ein wunderschönes Geschenk für unseren Nächsten. Nicht unterbrechen. Auch nicht eventuelle Pausen. Jeder von uns braucht jemanden der uns zuhört. Wunderschön wenn wir dieser JEMAND sind. Auch mit den Kindern ausprobieren. Es lohnt sich.

2) Shopping. Bevor wir etwas kaufen, drei mal sich selbst fragen ob man es WIRKLICH braucht. WIRKLICH. WIRKLICH. Und wer das nicht kann und hauptsächlich wenn man traurig ist statt shoppen zu gehen: ein Buch lesen, jemanden spontan besuchen, einen Spaziergang im Park oder im Wald machen. Das bringt unsere Gedanken auf das HIER und JETZT (Edgar Tolle) und Zeit für uns. Das brauchen wir WIRKLICH.

 

 

3.) Zweifel. Wenn wir einen Zweifel haben, gibt es keinen Zweifel. Dieser Satz passt zu jeder Situation. Probiert es mal aus. Mehr will ich nicht dazufügen.

 

 

 

Advertisements

25.12.2016 und jeden Tag.

32e4840a34e4214b2c7dd2adc6ca6f5f

 

Bild wakeup-world.com/

Tür 25. LIEBE.

Liebt euch.

Gebt Liebe weiter.

Schenkt Liebe.

Liebe ist die Antwort auf alles.

edc83bfea9c80d984330751d022dc9b0

Alles Liebe,

Cinzia

Bild s-media-cache-ak0.pinimg.com

 

Tür 24. Jaaaa.

Versucht es mal 1 Tag erstmals.

Ich fasse es so zusammen: JA STATT NEIN SAGEN.

Es gibt so viele Bücher die sich um das Nein-sagen beschäftigen und uns helfen wollen, elegant Nein zu sagen. Das sollte uns helfen, mehr Zeit für uns zu haben und unser Selbstbewusstsein zu stärken.

detail_1800011_ml

Was könnte denn passieren, wenn Du impulsiv zu einer neuen Herausforderung, einer neuen Freundschaft, einen neuen Hobby oder einer Einladung statt NEIN zu sagen (wie Du es gewöhnlich auch tust, sei es aus Angst, Faulheit oder sonstwas) JA sagst?

Eben, das weiss ich auch nicht. Deshalb rate ich Dir es wenigstens 1 Tag lang (1 Woche noch besser, 1 Monat WOW undsoweiterundsofort) auszuprobieren.

Viel Spass – auf ein Feedback würde ich mich sehr freuen;-)

BILD kartenshop-24.de

 

Tür 23. Umarmen.

Nein, nein, Du musst nicht unbedingt auf die Strasse und „Free Hugs“ geben. Es reicht wenn Du Deinen Partner oder Deine Kinder oder Freunde umarmst.

Mindestens 5 Mal am Tag.

Nebenwirkungen:

  • reduzieren Stress und Ängste
  • geben ein gutes Gefühl
  • Lächeln im Gesicht.

cb8d284adeaccbdb9ae326ca4918bab4

 

Bild theheavingsurface.tumblr.com

Tür 22. Schreiben.

Egal ob Du Bleistift, Farbstift oder Schreibmaschine (gibt es noch jemanden der dieses Klicken beim Schreiben liebt?) bevorzugst,- bitte kein Computer.

Diese Tage wären perfekt um einen Brief zu schreiben.

9be23ebe01fe851a06df1c76eace589b

Wenn Du nicht weisst was genau Du schreiben möchtest, tippe ich auf ein „Dankeschön-Brief“.

An Dich selbst, an Deinen Partner, an Deine Kinder, an Deine lieben Nachbarn, Deine Freundin oder Deine Eltern oder… Bin mir sicher Du findest jemand, oder?

Das ist so eine Win-Win-Situation: tut Dir und den Empfänger gut. Wenn Du der Empfänger bist tust Du Dir doppelt gut.

Ich möchte bei Dir anfangen:

Danke für das DA SEIN.

In Liebe,

Cinzia

 

letter-home-m

Bild 1 huffingtonpost.com

Bild 2 mengwong.com (wunderschönes Bild)

Tür 21. Stille.

Auch mal ohne Musik eine Zeit lang verbringen. Ohne Buch. Ohne Reden. Ohne Zuhören. Macht es euch gemütlich. Auf dem Bett, auf dem Sofa, auf dem Boden. Könnte ja sein, dass euch die besten Ideen einfallen. Sollte das nicht der Fall sein, habt ihr sicher trotzdem eine tolle, gemütliche Zeit mit euch verbracht. Nur zu…

6086a1ae2ab21b5e395454e023abc9ce

 

Bild  drlima.net