Deren Vergangenheit ist unsere Gegenwart.

Heute Abend habe ich meinen Kindern die Geschichte meiner Omi erzählt. Leider bin ich mehrmals auf Erinnerungslücken gestoßen und war darüber selbst sehr verwundert. Meine Oma hat mir doch ihr Leben immer und immer ganz genau geschildert, wie kommt es nur, dass ich mich nicht an alle Einzelheiten erinnere? Schade, dass ich sie nicht fragen kann, sie hat uns vor einigen Jahren verlassen. Hätte ich mir doch damals alles aufgeschrieben!

Heute bin ich mir sicher, dass die Vergangenheit unserer Verwandten zu unserer Gegenwart gehören.

Leider spielt es sich so ab:

  • Als kleines Kind hören wir diesen Geschichten so zu, als ob es irgendein Märchen wäre, ohne zu bedenken, dass die Hauptdarsteller unsere Liebsten sind.
  • Als Teenager haben wir viel Besseres zu tun, als unserer Familie überhaupt zuzuhören und dann
  • als Erwachsene vermisst man jedes einzelne Wort, aber meistens ist es dann leider zu spät, um es noch einmal hören zu dürfen.

Wer also noch selbst Grosseltern hat, sollte deren Erzählungen eine besonderen Wert geben und, wenn möglich, sie dabei filmen. Eines Tages, oder schon heute, wird man sich – und hauptsächlich die Kinder – darüber sehr freuen (und dazu noch die Vorfahren stolz machen!)

DAS Buch.

babyfluesterer

buch.ch

Wenn das erste Baby unterwegs ist, gehen wir früher oder später auf der Suche nach dem perfekten Buch, wo wir Antworten auf all unsere Fragen finden.

Ich rate immer „Babyflüsterer von Tracy Hogg / Melinda Blau“ zu lesen. Einfach und wirklich sehr hilfreich. Tracy Hogg ist Hebamme und Kinderkrankenschwester und hat eine Methode entwickelt, die Eltern hilft, die Bedürfnisse ihres Kindes zu verstehen und hauptsächlich entspannt mit der neuen Situation umzugehen.