Tür 17. Besuch.

Hin und wieder fällt mir ein, dass die Zeit als kleines Kind langsamer verlaufen ist. Zusammen mit meinen Schwestern, meinen Eltern und meiner Omi haben wir am Wochenende öfters Freunde und Bekannte besucht. Stundenlang Kuchen gegessen, gequatscht und gelacht. Die Stunden schienen langsamer zu verlaufen als heutzutage.

ahr0ccuzqsuyriuyrjqxlm1lzglhlnr1bwjsci5jb20lmkzizjyynjvimtu2zwflnwuyztuwotvknmnin2rlm2qxniuyrnr1bwjscl9uctb6cjfqumzamxi1czhkcm8xxzuwmc5qcgc

Irgendwo habe ich mal gelesen, dass man als kleines Kind die Zeit anders wahrnimmt als Erwachsener. Könnte stimmen. Könnte auch stimmen, dass wenn wir unter lieben Menschen sind, wir uns jeden einzigen Moment gönnen. Dann ab und alle unseren lieben Freunde besuchen. Es reicht ein kurzes „Hallo“, eine Umarmung oder ein gemeinsames Kaffeekränzchen. Tut sooooo gut.

f6a55176ec43d5462ac1d77ccb5a7422

…und nun hoffe ich, dass ihr alle Englisch versteht, denn über Besuche zu Hause kann ich mich jedes Mal über diesen Comedian kaputtlachen, er hat ja sooo recht.

Wünsche euch eine gemütliche, langsame Vorweihnachtszeit!!!

Cinzia

Bild bloglovin.com

Bild 2 theoldwhitehouse.tumblr.com

Advertisements

Tür 9. Popcorn-Time.

Man braucht nur Mais (Bio, ja danke), eine Pfanne und Time-out von alles.

f919aee2eb9ab426eae9cc802de61396

Popcorn vorzubereiten ist für mich wie Yoga. Mit den Kinder freuen wir uns das Mais platzen zu hören und sehen. Den Deckel zu öffnen während das Popcorn aus der Pfanne springt reicht, um uns glücklich zu machen.

Darum….ausprobieren, ausschalten und Freude haben.

Hier noch ein süsses, schnelles Rezept von springlane.de

Knuspriges Kokos-Popcorn mit Zartbitterschokolade

m28428-kokos-popcorn-mit-schoko-q85-750

Zutaten für 2 Portionen (auf der Internet-Seite von Springlane findet ihr auch einen Umrechner für die Portionen)
50 g Popcorn-Mais
Öl
2 Esslöffel Kokosöl
2 Teelöffel Kakaopulver
1 Esslöffel Kokosflocken
1 Esslöffel Puderzucker
2 Esslöffel gehackte Schokolade

Nussiges Kokosöl, geschmolzene Schokolade und knusprig-warmes Popcorn – kommen diese drei Zutaten zusammen, kann der Film ruhig richtig mies sein. Alle Aufmerksamkeit ist sowieso auf den leckeren Snack gerichtet.

 

Tür 7. Kaffeekränzchen mit den Kleinen.

Backen steht ja schon öfters im Dezember auf den Plan, oder?

Na dann mal einen himmlischen Kuchen backen und mit den Kindern sich ein gemütliches Kaffeekränzchen gönnen. Jazz-Musik im Hintergrund.

 

Für Kinder gibt es auch einen Kaffee. Hier in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich habe ich ihn persönlich nicht sehr gefunden, in Italien gibt es an jeder Bar und fast in jedem zu Hause Gerstekaffee (nicht mal der Computer kennt ihn, will immer wieder das ich „Gerätekaffee“ schreiben 🙂 ).

Da mache ich mich auf der Suche nach „caffè d’orzo“ und finde folgende Bezeichungen:

  • Gerstekaffee
  • Ersatzkaffee
  • Landkaffee
  • und Muckefuck“ (von „Mocca faux“ = „falschen Kaffee“ oder  „Mucke“ für „braunen Holzmulm“ und „fuck“ von „faul“ )

Wichtig für mich ist es euch wissen zu lassen, dass wenn die „Grossen“ einen „richtig echten“ Kaffee trinken, die Kinder auch einen speziellen trinken können.  Mit oder ohne Sahne, mit ein wenig Zucker oder nicht, mit oder ohne Honig und/oder einen Schuss Zimt.  Je nach Geschmack, je nach Lust und Laune.

Hier eine Idee für einen weihnachtlichen, grünen Grinch-Kuchen:

Avocadokuchen mit Limettenguss und Pistazien

für 1 Kastenkuchen, 25cm lang

14 Zutaten (das brauche ich immer bei der Vorbereitung zum Nachzählen, damit ich mir dann sicher bin, nichts vergessen zu haben)

1 reife Avocado (ca. 250g) – 1 TL Zitronensaft – 225g weiche Butter – 200 g Zucker –     1 Pck. Vanillezucker – 4 Eier (Größe M) – 350g Mehl – 1 Pck. Backpulver – 50 g gemahlene Mandeln – 50ml Milch – 30g Pistazienkerne – 250g Puderzucker – 1 Limette – Salz

Den Backen auf 150°C (Umluft) vorheizen.

Zunächst eine Kastenkuchenform gut fetten und mit etwas Mehl ausstäuben.

Die Avocado längs halbieren und den Kern herauslösen. Das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und mit dem Zitronensaft in einen hohen Rührbecher geben. Mit einem Stabmixer fein pürieren.

Butter, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen eines Handrührgeräts cremig rühren.

Die Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Backpulver und Mandeln mischen und diesen Mix, Avocadopüree und Milch abwechselnd unterrühren.

Den Teig in die vorbereitete Kastenform füllen und glatt streichen.

In den heißen Ofen schieben und 60-70min backen. Ca. 20min vor Ende der Backzeit den Kuchen mit Alufolie abdecken.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Vorsichtig aus der Form stürzen und auskühlen lassen.

Die Pistazien grob hacken. Für den Guss die Schale der Limette abreiben und schließlich 5-6 EL Limettensaft auspressen. Den Saft mit dem Puderzucker glatt rühren, die Limettenschale unterrühren und den Kuchen mit diesem Guss überziehen.

Mit Pistazien bestreuen und trocknen lassen.

Have fun!!!

Bild 1 livingathome

Bild 2 de.paperblog.com

Tür 6. Picknick zu Hause.

Ok es ist fast Winter. Ok es ist kalt draussen. Ok es ist gemütlich zu Hause.

Ich liebe das „Picknicken“ und warum sollte man denn auf den Frühling warten? Dann ab nach Hause und ein gemütliches Picknick für die ganze Familie (Freunde / Verwandte sind natürlich willkommen) organisieren.

ea91b14f106ed02610cac414edfcfa53

Eine Decke auf dem Boden reicht, solltest Du etwas Spezielles wünschen dann könntest Du Matratzen, Decken und Kissen zusammenschieben und ein Zelt aufbauen.

Das Menü? Nicht wichtig. Gerade das, was gerade da ist.

Bin mir sicher, dass nicht nur die Kleinen das wiederholen wollen.

af48b0038b79892ac9e28464d89df842

Bild 1 foodandwine

Bild 2  alamodeus.net

TÜR 1. Schokoladen-Honigsterne

Hier bin ich wieder.
Die Vorbereitung auf Weihnachten kann beginnen. Dieses Jahr möchte ich mir die Zeit für Selbstgemachtes nehmen und diese mit euch teilen.
Fangen wir bei diesen einfachen, herzhaften Plätzchen an. Viel Spass beim „Zeit-nehmen“!!

Schokoladen-Honigsterne

Diese Sterne vereinen Honig, Zimt und Schokolade und glänzen mit einem weissen Zuckerguss.

(Bild über: Herriot and Grace)

Zutaten:
500 g Honig
500 g Mehl
250 g Mandeln
200 g dunkle Schokolade
Zimt
für den Guss:
Puderzucker
Zitronensaft

Zubereitung:
Mischen Sie den Honig und das Mehl, zerkleinern Sie die Mandeln und die Schokolade, am besten in einer Küchenmaschine, und mischen Sie sie dazu. Würzen Sie den Teig mit einer Prise Zimt. Den Teig ca. 8 mm dick auswallen und dann Sterne ausstechen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen. Abkühlen lassen, danach Zuckerguss, den Sie aus Puderzucker, ein wenig Zitronensaft und ein wenig Wasser mischen.

Rezept über Sweethome

(eines meiner Lieblingsblog)

 

In Scheiben. Braten. Kartoffeln.

Ich kann euch versichern: es lohnt sich diese Kartoffeln nachzubraten!!!

potato

Bild Babamilie.com

https://www.facebook.com/plugins/video.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2FCookingLight%2Fvideos%2F10153842525478773%2F&show_text=0&width=560„>Hier das Video-Rezept.

Kartoffeln einschneiden

Mit Öl + Salz + Pfeffer + Knoblauch +Kräuter  bepinseln

230°C – 45-60 min braten

 

 

Kaiserschmarrn. Wolfgang Puck.

Mein nächstes Rezept;-)